Veranstaltung im Rahmen der Literaturtage Recklinghausen

Lothar Frenz – Wer wird überleben? – Die Zukunft von Natur und Mensch

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen, NRW

Wir stehen vor einem historischen Wendepunkt in unserem Verhältnis zur Natur: Mit der Coronapandemie sind zum ersten Mal die Auswirkungen der Arten- und Biodiversitätskrise für uns als Spezies Mensch größer als die globalen Folgen des Klimawandels. Wie soll unsere Erde aussehen? Welchen
Planeten wollen wir unseren Kindern hinterlassen? Ökologie kennt keine Moral, sagt Frenz. Wir brauchen ein neues Selbstbild für unsere Zukunft.

10,00€

Somnium – Keplers Traum vom Mond – Planetariumslesung von Dr. Burkard Steinrücken

Westfälische Sternwarte und Planetarium Recklinghausen Stadtgarten 6, Recklinghausen

1634 erschien ein Werk aus dem Nachlass Johannes Keplers, das sich mit den Himmelsbewegungen aus der Sicht von hypothetischen Mondbewohnern befasst. Dieses einzigartige literarische Werk verbindet Utopie und Astronomie in der Form einer magischen Traumreise zum Mond und lädt die
Leserinnen und Leser zur Selbstreflexion der eigenen Position auf der Erde und im Weltall ein – in Gestalt eines kosmischen Bezugssystemwechsels. Kepler nimmt in seinem Mondtraum eine ganz neue, außerirdische Perspektive ein. Im Planetarium lässt sich der ungewohnte Blick vom Mond auf die Himmelserscheinungen simulieren und anschaulich machen.

Rezitation des Mondtraums von Kepler (in dt. Übersetzung) mit astronomischen
Erläuterungen von Dr.
Burkard Steinrücken

3,00€

Über_Leben – Texte junger Autor*innen

Gymnasium Petrinum

Was bewegt junge Menschen, Schülerinnen und Schüler, wenn sie das diesjährige Motto der Literaturtage aufnehmen?

Wir haben Schulen gebeten, die Idee an Schülerinnen und Schüler weiterzugeben, eigene Texte – Prosa oder Poetry –
zum Stichwort „Über_Leben“ zu verfassen. Ob sich Klassen daran beteiligen oder einzelne Schüler und Schülerinnen, ob der aktuelle Bezug zum Ukraine-Krieg thematisiert oder etwas aus der Geschichte (z.B. Überleben in der NS-Zeit) genommen wird oder etwas ganz anderes, ob die Texte einen persönlichen Hintergrund haben oder fiktiv sind – das alles bleibt den
jungen Autor*innen selbst überlassen.

Kostenlos

Ladies Crime Night – Lesen bis der Schuss fällt!

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen, NRW

Fünf „Mörderische Schwestern“ lesen gegen die Zeit! Denn nach exakt 7 Minuten fällt ein Schuss,
unterbricht mitten im Satz … und die nächste Krimi-Autorin betritt die Bühne!

9,00€

Kim Leopold – The Fire in your heart

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen, NRW

Hat er seine Chance verspielt oder kann ihre Liebe noch einmal Funken schlagen? Der dritte Band von Kim Leopolds California Dreams-Reihe widmet sich dem wichtigen Thema Female Empowerment – und der ganz großen Liebe, für die man sogar durchs Feuer geht!
Anders als seine Geschwister hat Feuerwehrmann Micah mit Social Media nichts am Hut. Das ändert sich erst, als die energiegeladene Quinn ihren Dienst auf der Feuerwache antritt. Mit ihrem Social-Media-Aktivismus geht sie
ihm zwar gehörig auf die Nerven, doch insgeheim ist er auch fasziniert von ihr. Erst fliegen die Fetzen, dann sprühen die Funken – und Micah verliert sich in heimlichen Küssen mit seiner Kollegin. Doch Quinn hält ihn auf Abstand. Nach den Erfahrungen an ihrer letzten Arbeitsstelle hat ein Mann in ihrem Leben keinen Platz – erst recht kein Kollege. Denn wenn herauskommt, dass sie einen Blog gegen Sexismus und Diskriminierung in männerdominierten Berufen führt, könnte sie alles verlieren ...

Kostenlos

Union der festen Hand – Literarische Wiederentdeckung von Erik Reger

Institut für Stadtgeschichte Hohenzollernstr. 12, Recklinghausen

Literarische Wiederentdeckung des Schlüsselromans von Erik Reger Vorstellung durch den ehemaligen FAZ-Kulturkorrespondenten und Revier-Kenner Andreas Rossmann

1918, der Erste Weltkrieg steht vor seinem Ende, gewaltige Umbrüche zeichnen sich für das Ruhrgebiet und die Menschen dort ab. Sie arbeiten für die Berg- und Stahlwerke, kämpfen gegen schlechte
Löhne und Ausbeutung. Als der Kaiser am 9. September 1918 nach Essen kommt, um die Stahlwerker in ihren Anstrengungen für den Krieg zu bestärken, versucht man die Unruhestifter von ihm fernzuhalten . Doch der hohe Besuch geht gründlich schief, und bald geschieht ein Mord. Für den darin verstrickten Gewerkschafter Adam Griguszies bricht ein wechselvolles Jahrzehnt an: Die Auseinandersetzungen zwischen Arbeitern, Angestellten und einem Geheimbund der Unternehmer, der
Union der festen Hand, ebnen den Weg für den Nationalsozialismus.

€10,00

„Wer hat dies Liedlein erdacht” – Ein musikalischer Seelenspiegel

Musikschule Recklinghausen Herzogswall 17, Recklinghausen

Der Tenor Thomas Körner singt Lieder von Schubert, Wolf und Mahler
– zusammen mit Christoph Klein am Klavier.
Die beiden haben ein Programm zusammengestellt, dessen Texte sich
mit einer breiten Palette an Lebenslagen und (Über-)Lebensfragen
beschäftigen. Im Lied treffen sich erlesene Literatur und herausragende Komposition
zu einer besonderen Kunstform, die nichts an Aktualität und Bedeutung verloren hat.

12,00€

Literarische Weinprobe – Wein und Literatur

Buchhandlung Kapitel Zwei Heilig-Geist-Str. 3, Recklinghausen

Wein und Literatur - für viele Schreibende und Lesende eine glückliche Verbindung!

In Zusammenarbeit mit Sarah Landis vom AMA Concept Store lädt die Buchhandlung Kapitel Zwei ein zu einer literarischen Weinprobe.

Entdecken Sie außergewöhnliche französische Weine, dazu gibt es
kulinarische und literarische Häppchen.

45,00€

Mit dir wird es leichter – Literaturgottesdienst über Freundschaft mit dem Buchautor Titus Reinmuth

Arche Gemeindezentrum Nordseestr. 104, Recklinghausen

Literaturgottesdienst © Titus Reinmuth Tim und Sarah sind alte Freunde. Er lebt als Familienvater mit sicherem Job auf dem Land. Sie ist freischaffende Künstlerin und Autorin in Hamburg. Sie teilen ihren Alltag per Messenger Nachrichten. Doch plötzlich erhält Tim eine Krebs-Diagnose und nichts ist mehr wie vorher. Ein fesselnder Dialog, über ein ganzes Jahr, der

Kostenlos

David Safier – Miss Merkel – Mord auf dem Friedhof

Ruhrfestspielhaus, Kassiopeia Otto-Burrmeister-Allee 1, Recklinghausen

Was macht Angela Merkel, wenn sie in Rente geht? Sie löst Kriminalfälle.

Der Gärtner ist nicht immer der Mörder, manchmal ist er auch die Leiche. Das wird Rentnerin Angela spätestens klar, als ihr Mops die Leiche des Gärtners auf dem
Klein-Freudenstädter Friedhof in der beschaulichen Uckermark entdeckt. Kopfüber steckt der Tote in der Erde, nur die Beine ragen heraus. Die Mordverdächtigen sind allesamt in zwei verfeindeten Bestatter-Familien zu finden. Da gibt es einen dubiosen Geschäftsführer, eine spröde Buchhalterin, eine sensible Trauerrednerin, einen
Satanisten sowie einen kultivierten Steinmetz. Mit letzterem teilt Angela nicht nur ihre Liebe zu Shakespeare, der ältere Herr sieht auch noch aus wie ein ehemaliger
französischer Filmstar. Wird Angela dem rauen Charme dieses Mannes verfallen?
Und was sagt ihr Gatte Achim dazu?
Der zweite Fall der Meisterdetektivin Miss Merkel stellt die
Ex-Bundeskanzlerin auch privat vor kniffelige Probleme.

€25,00

Jessica Burri – Märchen aus aller Welt

Musikschule Recklinghausen Herzogswall 17, Recklinghausen

Geboten werden Märchen aus drei Kontinenten mit Klang und Musik. Das Programm spannt einen weiten Bogen von der Maismutter der Indianer über Afrika bis nach
China. Die Indianer bekommen das Geschenk des Mais von einer mythologischen Frau. In Afrika gibt es unter den Tieren eine Reihe von sehr menschlichen
Missverständnissen. Zum Abschluss gelingt es einer chinesischen Prinzessin, den Mann ihrer Wahl zu heiraten.

Kostenlos

Aysun Utluer – Was vom gelobten Land blieb

Musikschule Recklinghausen Herzogswall 17, Recklinghausen

„Asiye richtet ihren Blick nach draußen zu ihrem Garten. Dieser Garten direkt
vor Ihrer Terrassentür ist für sie im Laufe der Jahre zur Heimat geworden.
Die Heimat, die sie vor langer Zeit verlassen hat. Hier in Deutschland ist vieles anders;
die Sonne scheint nicht so oft, es blühen andere Blumen und es wächst anderes Gemüse.
Das Wasser schmeckt und die Luft riecht anders, aber nicht die Erde.
Diese Erde riecht genauso wie die in den Weinbergen von Alasehir,
wie die Erde ihrer Jugend.“

Kostenlos

Pia & Ernest: In Dreams – Livehörspiel mit Musik

Musikschule Recklinghausen Herzogswall 17, Recklinghausen

Das Schlimmste, was dir zustoßen kann, ist zu früh aufzuwachen – oder gar nicht!“

Die junge Literaturstudentin Indra und der neurotische Psychologie-Doktorand Arno Löwenherz widmen sich der Erforschung luzider Träume, als sich ihr beschauliches Leben in einen Alptraum verwandelt. Zuerst werden sie von der berüchtigten Rockerbandenchefin Danger Mouse zum Besuch einer dubiosen Wohnheimparty genötigt. Dann wird Indra auch noch gegen ihren Willen in die unheimlichen Vorgänge an ihrer Universität verstrickt. Doch wer zieht die Strippen? Die Frage quält nicht nur ihren Freund und Mentor, der ohnehin hinter allem eine Verschwörung wittert. Sollte er diesmal Recht behalten?

Kostenlos

Fabian Bernhardt – Rache. Über einen blinden Fleck der Moderne

Kunsthalle Große-Perdekamp-Str. 25-27, Recklinghausen

Die Moderne nimmt für sich in Anspruch, die Rache glücklich überwunden und durch die Herrschaft des Rechts ersetzt zu haben. Seit der Aufklärung gilt die Rache nicht nur als Gegenspielerin des Rechts, sondern als das dunkle Andere der Moderne überhaupt.

€5,00

Best of Poetry Slam – In Zusammenarbeit mit WortLautRuhr

Ruhrfestspielhaus, großer Saal Otto-Burrmeister-Allee 1, Recklinghausen, NRW

Best of Poetry Slam

Wortkünstler*innen stürmen die Bühne des
Ruhrfestspielhauses und füllen sie mit den
besten Texten! Hier wird die Gegenwart
verhandelt und keine künstlerische Herausforderung gescheut.

Genau der richtige Ort,
um euch eine handverlesene Auswahl der spannendsten Slammer*innen
bei unserem großen Best of Poetry zu präsentieren.

€8,00

Zeit des Lesens – Zeit des Fühlens – Die kurzlebigen Anfänge des Lesevereinswesens in Recklinghausen um 1800

Institut für Stadtgeschichte Hohenzollernstr. 12, Recklinghausen

Der „gesellige“ Umgang mit Dichtung und Literatur spielte, wie auch der Theaterbesuch, eine zentrale Rolle bei der Formierung bürgerlicher Identität am Ende des 18. Jahrhunderts. Diese Aktivitäten standen am Beginn der Entwicklung zu einer modernen, emanzipierten und demokratischen Öffentlichkeit, die sich bewusst von der exklusiv-höfischen Sphäre absetzen wollte. Sogenannte „Lese- oder Erholungsgesellschaften“, die sich lehrreichem Zeitvertreib und literarisch-kommunikativen „Nebenstunden“ widmeten, gab es in der Spätphase der Aufklärung in zahlreichen deutschen Städten. Sie waren Übungsfelder für nicht schulische Kulturvermittlung, für unzensierten öffentlichen Diskurs, kontroverse Debatte und freien Gedankenaustausch; sie entstanden aus Freundeskreisen, privaten Zirkeln und familiär-literarischen Zusammenkünften, die sich den Werten von Aufklärung, Humanität, Bildung und bürgerlicher Moral verschrieben hatten. Im Verlauf des 19. Jahrhunderts gingen daraus diverse Stränge des deutschen Vereinswesens hervor.

Kostenlos

Heitere Katastrophen – Groteske Geschichten von Hermann Harry Schmitz

Arche Gemeindezentrum Nordseestr. 104, Recklinghausen

Kennen Sie den Moment, wenn sie ein neues Küchengerät aus der
Verpackung nehmen und Ihnen auffällt, dass da gar keine Beschreibung beigelegt ist, oder wenn, dann in einer anderen Sprache? Und
ertappen Sie sich dabei, es dann einfach mal so auszuprobieren …
Und plötzlich geht irgendwie alles schief?

€10,00

Ulrich Grober – Autorenlesung

Westfälische Sternwarte und Planetarium Recklinghausen Stadtgarten 6, Recklinghausen

„Ikone Erde, die Saga vom blauen Planeten.
Ein Foto, das meistpublizierte der Mediengeschichte, und eine große Erzählung aus wenigen Worten. Vielleicht das Beste, was uns das
20. Jahrhundert hinterlassen hat. Vielleicht
das Einzige, was bleibt? Auf ihrer epochalen
Reise zum Mond blickten die Astronauten
zurück und sahen ... „den schönsten Stern
am Firmament“. Das war 1972, vor genau 50
Jahren. Und heute, zwei Generationen später?
Junge Menschen machen sich ein „planetarisches“ Bewusstsein zu eigen. Allgegenwärtig
auf den Pappschildern der Fridays-for-future-Bewegung ist ein handgemaltes Bild der
Erde. So bebildern sie ihre Parolen: „no planet
B“ und „save the planet“. Jetzt geht es um die
Rettung, das Rettende...“

€10,00

Schlage die Trommel und fürchte dich nicht – Heine und Jazz

Ruhrfestspielhaus, Kassiopeia Otto-Burrmeister-Allee 1, Recklinghausen

Heinrich Heine: Der Romantiker, der Spötter, der Politische, aber auch der Träumer, der Idealist, der Liebende. Sein Name steht für Witz und Verstand, Kritik und Zivilcourage, Toleranz und Aufklärung, aber auch für Romantik, Mondschein und Nachtigallen.

€10

„Zeitreise” – Zukunftsvisionen einst und jetzt

Umspannwerk Uferstr. 2-4, Recklinghausen

Die Sicherung der Energieversorgung in der Zukunft ist eine der wichtigsten
Voraussetzungen für das „Über_Leben“ in unserer Gesellschaft.
Denn Elektrizität ist die Grundlage aller zentralen Themen der Lebens- und
Arbeitswelt der Gegenwart, angefangen von der Ernährung, der medizinischen
Versorgung, über unsere Informations- und Medientechnik bis zur Automatisierung
und Digitalisierung der Arbeitswelt.

€13,00

Der Eiffelturm oder Die Karriere des Florenzo Waldweibel-Hostelli.… – Zwei merkwürdige Geschichten von Herbert Rosendorfer

Musikschule Recklinghausen Herzogswall 17, Recklinghausen

Zwei merkwürdige Geschichten von Herbert Rosendorfer
Präsentiert von Michael van Ahlen, Vorleser & Udo Herbst, Gitarre

Herbert Rosendorfer (1934-2012), im wahren Leben Jurist (u.a. Amtsrichter in München),
im künstlerischen Leben Autor von zahlreichen Romanen (u.a. „Der Ruinenbaumeister“,
„Briefe in die chinesische Vergangenheit“), Erzählungen, Geschichten, Hörbüchern,
Fernsehspielen und mehr als 40 Theaterstücken. Darüber hinaus komponierte er
und schuf zahlreiche Zeichnungen und Aquarelle. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet.
Die beiden Geschichten sind meisterliche Beispiele Rosendorfscher Komik.

€10,00

Superhelden-Workshop: Comic-Zeichnen mit Paul Paetzel

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen, NRW

Unter professioneller Anleitung des ComicZeichners
Paul Paetzel lernen junge Menschen, ihre Helden
zu zeichnen und erfahren viel Wissenswertes
über Kunst und Sprache
des Comics. Ziel des Workshops ist es,
Sprache und Lesen mit Comic-Zeichnen und
dem Gestalten von einfachen Comic-Stories zu fördern.
Ein exklusives Vergnügen für
Comic-Fans und alle, die es werden wollen!

Kostenlos

Zeitreise – Zukunftsvisionen einst und jetzt

Umspannwerk Uferstr. 2-4, Recklinghausen

Zeitreise In der Führung „Zeitreise“ zeigt das Deutsche Elektrizitätsmuseum Visionen zum technischen Fortschritt anhand literarischer und bildlicher Beispiele in seinem neuen Ausstellungsbereich auf. Die Sicherung der Energieversorgung in der Zukunft ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für das „Über_Leben“ in unserer Gesellschaft. Denn Elektrizität ist die Grundlage aller zentralen Themen der Lebens- und Arbeitswelt der Gegenwart,

€13,00

Texte nach Hanau – Lesung und Gespräch

Alternatives Kulturzentrum (nicht barrierefrei) König-Ludwig-Str. 50, Recklinghausen

Wie willst du uns Heimat sein, wenn / du deine Lippen schmückst / mit Vielfalt und Zusammenhalt, /doch deine Hand uns / sorgsam separiert.“
(Sara Morrhad)

€5,00

Maike Siebold – Karline und der Flaschengarten

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen, NRW

Karline und ihre Freundin Grete entdecken auf einem verlassenen Industriegelände
einen wundervollen Garten. In dem Gartenhäuschen liegt Staub und auch die Pflanzen
wurden schon länger nicht gepflegt. Für die Mädchen wird der japanische Mini-Park zum
geheimen Glücksort. Gemeinsam mit Luca, dem Sohn der Friedhofsgärtnerin,
kümmern sie sich um die grüne Oase.
Doch sie sind nicht die Einzigen, die den Garten heimlich nutzen und wem gehört er überhaupt?

Kostenlos

Lukas Brückner – Stübbenberger Stich

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen, NRW

Ein Doppelmord in einem Recklinghäuser Schrebergarten hält die drei Ermittler Westermann, Judithsen und Rollbach auf Trab. Wer hat den beiden Opfern, die allem Anschein nach respektable Menschen waren, so kurz vor Weihnachten das Licht ausgelöscht? Hilfe bei der Klärung des Falles kommt dabei von ganz unerwarteter Seite.

Kostenlos

C. E. Bernard – Die Schneekönigin

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen, NRW

Jeder kennt ihre Geschichte: Weit im hohen Norden lebt die Schneekönigin in ihrem kalten Palast. Sie ist ein Monster, das Kinder entführt und Eiskristalle in ihre Herzen treibt. Doch ich glaube nicht daran. Im Gegenteil: Ich will, dass die Schneekönigin mein Kind rettet! Denn die Gunst des Winters und seiner eisigen Stürme gehört meinem Reich seit Generationen. Erst als am Tag
der Winterwende ein geheimnisvoller Luchs auftauchte, sandte die Schneekönigin mir ihren Zorn. Doch ich werde ihre drei Prüfungen bestehen und meinen Sohn retten. Sogar, wenn ich dabei
selbst zu Eis erstarren werde ...

Kostenlos

Gerhard Haase-Hindenberg „Ich bin noch nie einem Juden begegnet” – Lebensgeschichten aus Deutschland

1000 Markenbude (nicht barrierefrei) Münsterstr. 16, Recklinghausen

"Ich bin noch nie einem Juden begegnet" - Lebensgeschichten aus Deutschland "Ich bin noch nie einem Juden begegnet“: Diesen Satz haben die meisten Jüdinnen und Juden schon einmal gehört. Aus Anlass des Jubiläums „1700 Jahre Juden in Deutschland“ erzählt der Schauspieler und Spiegel-Bestsellerautor Gerhard Haase-Hindenberg von der Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland. Von Dagmar, die

10,00€

Poetry Slam-Workshop – In Zusammenarbeit mit WortLautRuhr

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen, NRW

Wie schreibe ich, damit ich mit meinen Texten Menschen berühre
und bereichere? Diese und weitere Fragen beantworten erfahrene
Poet*innen des Teams von WortLautRuhr. Spielerisch, höchst kreativ
und mit Spaß arbeitet ihr an euren Texten, an Ausdruck und an
Bühnenpräsenz.

Kostenlos