Veranstaltung im Rahmen der Literaturtage Recklinghausen

„Wer hat dies Liedlein erdacht” – Ein musikalischer Seelenspiegel

Musikschule Recklinghausen Herzogswall 17, Recklinghausen

Der Tenor Thomas Körner singt Lieder von Schubert, Wolf und Mahler
– zusammen mit Christoph Klein am Klavier.
Die beiden haben ein Programm zusammengestellt, dessen Texte sich
mit einer breiten Palette an Lebenslagen und (Über-)Lebensfragen
beschäftigen. Im Lied treffen sich erlesene Literatur und herausragende Komposition
zu einer besonderen Kunstform, die nichts an Aktualität und Bedeutung verloren hat.

12,00€

Mit dir wird es leichter – Literaturgottesdienst über Freundschaft mit dem Buchautor Titus Reinmuth

Arche Gemeindezentrum Nordseestr. 104, Recklinghausen

Literaturgottesdienst © Titus Reinmuth Tim und Sarah sind alte Freunde. Er lebt als Familienvater mit sicherem Job auf dem Land. Sie ist freischaffende Künstlerin und Autorin in Hamburg. Sie teilen ihren Alltag per Messenger Nachrichten. Doch plötzlich erhält Tim eine Krebs-Diagnose und nichts ist mehr wie vorher. Ein fesselnder Dialog, über ein ganzes Jahr, der

Kostenlos

Jessica Burri – Märchen aus aller Welt

Musikschule Recklinghausen Herzogswall 17, Recklinghausen

Geboten werden Märchen aus drei Kontinenten mit Klang und Musik. Das Programm spannt einen weiten Bogen von der Maismutter der Indianer über Afrika bis nach
China. Die Indianer bekommen das Geschenk des Mais von einer mythologischen Frau. In Afrika gibt es unter den Tieren eine Reihe von sehr menschlichen
Missverständnissen. Zum Abschluss gelingt es einer chinesischen Prinzessin, den Mann ihrer Wahl zu heiraten.

Kostenlos

Schlage die Trommel und fürchte dich nicht – Heine und Jazz

Ruhrfestspielhaus, Kassiopeia Otto-Burrmeister-Allee 1, Recklinghausen

Heinrich Heine: Der Romantiker, der Spötter, der Politische, aber auch der Träumer, der Idealist, der Liebende. Sein Name steht für Witz und Verstand, Kritik und Zivilcourage, Toleranz und Aufklärung, aber auch für Romantik, Mondschein und Nachtigallen.

€10

Der Eiffelturm oder Die Karriere des Florenzo Waldweibel-Hostelli.… – Zwei merkwürdige Geschichten von Herbert Rosendorfer

Musikschule Recklinghausen Herzogswall 17, Recklinghausen

Zwei merkwürdige Geschichten von Herbert Rosendorfer
Präsentiert von Michael van Ahlen, Vorleser & Udo Herbst, Gitarre

Herbert Rosendorfer (1934-2012), im wahren Leben Jurist (u.a. Amtsrichter in München),
im künstlerischen Leben Autor von zahlreichen Romanen (u.a. „Der Ruinenbaumeister“,
„Briefe in die chinesische Vergangenheit“), Erzählungen, Geschichten, Hörbüchern,
Fernsehspielen und mehr als 40 Theaterstücken. Darüber hinaus komponierte er
und schuf zahlreiche Zeichnungen und Aquarelle. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet.
Die beiden Geschichten sind meisterliche Beispiele Rosendorfscher Komik.

€10,00

Texte nach Hanau – Lesung und Gespräch

Alternatives Kulturzentrum (nicht barrierefrei) König-Ludwig-Str. 50, Recklinghausen

Wie willst du uns Heimat sein, wenn / du deine Lippen schmückst / mit Vielfalt und Zusammenhalt, /doch deine Hand uns / sorgsam separiert.“
(Sara Morrhad)

€5,00